Startseite » Geschichte

Geschichte

Pastor-JamesGegründet wurde St. Catherine von Pastor James Onyango und seiner Frau Cyprine im Jahr 2000, als sich die beiden aufgrund der vielen Waisen in der Gemeinde entschlossen, diesen Kindern durch eine Vorschule eine Perspektive zu bieten. Mehr und mehr Kinder aus der Nachbarschaft kamen hinzu, deren Eltern sich eine Schule nicht leisten konnten, sodass nach und nach eine vollständige kenianische Grundschule der Klassen 1-8 mit einer Vorschule entstanden ist. Im Jahr 2006 entstand das Waisenhaus, als drei Geschwister von der Schule innerhalb eines halben Jahres beide Elternteile aufgrund von Aids verloren. Da keine Angehörigen diese Kinder aufnehmen konnten, wurde die Schule um das Waisenhaus erweitert. Noch mehr Waisen wurden in den vergangenen Jahren aufgenommen, deren Eltern der Armut, Aids oder Gewalt zum Opfer gefallen sind. Doch auch die Schule ist gewachsen. Durch eine Spende der Edukans Foundation aus den Niederlanden konnte ein Gebäude erweitert werden, sodass mittlerweile 250 Kinder zur St. Catherine Schule gehen können und 24 Waisen im Waisenheim wohnen.